Sport, Spaß und Show mit HaiNo & Co.

Nicht nur für Wasserratten

Bereits zum 21. Mal fällt am kommenden Samstag in Meiningen der Startschuss für das 24-Stunden-Schwimmen. 1993 zur Rettung des alten Hallenbades ins Leben gerufen, hat sich die Meininger Veranstaltung zu einer der schönsten und größten dieses Formates in Deutschland entwickelt. Es ist die besondere Mischung aus Breiten- und Extremsport sowie die Mischung aus Bewegung und Unterhaltung, die den Meininger Schwimmklassiker nicht nur für Sportler zum Magneten macht. Gemeinsam bieten die Stadtwerke Meiningen und der Schwimmverein Meininger Wasserfreunde neben dem Schwimmen ein buntes und unterhaltendes Programm rund ums Wasser und rund um die Uhr, mit Auftritten und Darbietungen von hiesigen Vereine sowie Gästen aus der Nachbarschaft. Von Livemusik, Tanzshows, Akrobatik und Kampfsport bis hin zur Prämierung für die kreativste Kopfbedeckung reicht die breite Palette. Der Unterhaltungshöhepunkt wird mit Sicherheit die Samstagsabendparty mit MDR Jump. Bereits im letzten Jahr sorgten die Radiomacher für beste Stimmung und ungebrochenes Tanzvergnügend bis weit nach Mitternacht. Wer möchte kann aber auch die ganze Nacht seine Bahnen in einem der schönsten Bäder Thüringens ziehen. Und das ganz legal. Das Bad öffnet am Samstag um 10 Uhr für das 24-Stunden-Schwimmen. Gestartet wird der Wettbewerb Samstagmittag um 12 Uhr. Er endet am Sonntag um 12 Uhr. Einmal im Bad kann man Sonntag noch bis zum Abend den Tag ausklingen lassen. Und keine Sorge, niemand muss 24 Stunden am Stück schwimmen. Jeder der 50 Meter im Wasser schafft, kann und sollte Teil dieser bewegenden Idee werden.

Das Rahmenprogramm

StartseiteImpressumKontaktEU-DSGVO